Nachrichten

Unser Autor Peter K. Jaensch beschreibt, wie die Freiheit – jenseits der Wahl von Auto- oder Biermarken – im 21. Jahrhundert verloren geht. Er sagt: Wir haben uns unsere Freiheit nie erkämpft. Und er ermuntert, dem Allmachtanspruch des Staates entgegenzutreten.

Beim ZDF-Polit-Talk „Maybrit Illner“ fiel ein Satz des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) auf. Reinhard Günzel erinnert an historische Parallelen.

Vom diesjährigen Forum Freiheit in Potsdam berichtet Reinhard Günzel. Deutlich wurde auch bei dieser Veranstaltung: Am Verhältnis zur Freiheit lassen sich die Bruchlinien unserer Gesellschaft ablesen, denn ein großer Teil der Gesellschaft, wahrscheinlich sogar der größere, ist bereit, die Freiheit zugunsten der Sicherheit zu opfern.

Zum Ausgang der Bundestagswahl 2021 kommentiert Reinhard Günzel aus freiheitlicher Sicht: In den kommenden Jahren, unter welchem Kanzler und unter Mithilfe welcher Partei auch immer, werden wir ein Stück weiter sein auf dem Wege der Umwandlung eines einstmals freien, prosperierenden Landes in eine triste, graue, wirtschaftlich abgeschlagene DDR.

Unseren lange erwarteten Gast Prof. Gerd Habermann konnten wir nach dem langen Corona-Stillstand nun endlich am 22. Juli 2021 im Gasthof Coschütz begrüßen. Mit einem Parforceritt durch die Nationalgeschichte stellte er sein neues Buch „Freiheit in Deutschland. Geschichte und Gegenwart“ vor.