fdslökföfsdklfdö
Viel Glück und alles Gute für 2024 den Mitgliedern und Freunden unseres Vereins — Foto: Дмитрий Бирюков/Pixabay

Nachrichten

Landwirte in Schleswig-Holstein haben Vizekanzler Habeck am Verlassen einer Fähre gehindert. Auf diesen Vorfall reagieren Berlin und die Hoheitsmedien in wilder Empörung. Sie beklagen den Verstoß gegen die demokratischen Spielregeln und die Verrohung in der politischen Auseinandersetzung. Sie fragen sich aber nicht, welche Vorleistungen sie selbst erbracht haben. Zudem verwundert, wie unterschiedlich beide mit den Blockaden der Bauern auf der einen Seite und denen der Klimakleber auf der anderen umgehen.

Das Bündnis Beitragszahler, eine neue Bürgerinitiative für mehr Finanzkontrolle und Demokratie im ÖRR, fordert: Wir wollen einen anderen ÖRR! Wir zahlen nicht für Meinungsmache und Manipulation! Wir wollen informiert und nicht erzogen werden!

Stellen Sie sich bitte vor, es fährt jemand auf einen gebührenpflichtigen Parkplatz ohne die fällige Gebühr zu entrichten, vielmehr schraubt er seine Kennzeichen ab und, von einer Politesse zur Rede gestellt, behauptet er auch noch, keinen Personalausweis dabei zu haben. Die gibt mangels politischer Rückendeckung entnervt auf, worauf der Parksünder verlangt, dass auch seiner Frau das kostenlose Parken ermöglicht wird. Alles Blödsinn, oder?

In seiner Laudatio zur Auszeichnung mit der Ehrenmünze würdigt Norbert Mayer unseren Preisträger Dr. Markus Krall für sein „unermüdliches Eintreten für Wahrheit, Freiheit und Rechtstaatlichkeit“. Langen Beifall der 200 Zuhörer bekommt auch das Versprechen: „Den Sozialismus haben wir 1989 vertrieben und wir werden seine Wiederbelebung nicht zulassen.“
UPDATE: Mit Verlinkung der Veranstaltungs-Videos

Das war eine würdige Veranstaltung: Dr. Markus Krall wurde mit der Ehrenmünze des Hayek-Vereins Dresden e.V. geehrt. Mit seinen Dankesworten – einem fulminanten Vortrag „Zur Lage der Nation“ – analysierte er die Kopfkrankheiten der politischen Klasse und rief die 200 Zuhörer auf: „Lasst uns die Zerstörung unseres Landes stoppen!“
UPDATE: Mit Verlinkung der Veranstaltungs-Videos

Neuseeland hat sich mit atemberaubender Geschwindigkeit von einem überregulierten Wohlfahrtsstaat zu einem der freiesten Staaten der Welt entwickelt.

Das Bilder- und Lesebuch „Reise zum Latemar“ von Frank Sämmer und Raimund Litz gilt dem geistigen Denkmalschutz und fordert ein freies Selbstsein ein.

„An die Wand stellen“, „hinrichten“, „erschießen“ – drei unkorrekte Aussagen, aber nur einmal klicken Handschellen. Der libertäre Buchautor und Journalist Oliver Janich sitzt in Haft. Interessant ist die Widerspiegelung des Falles und der Vorwürfe in den Mainstreammedien. Man kann sehen, dass die Frage nach der Wahrheit die Frage nach dem Kontext ist.

Günter Dedié und Ramin Peymani erläutern die Herrschaftssysteme „Defekte Demokratien und Diktaturen“. Mit diesem Kapitel ihres aktuellen Buches „Zum Teufel mit den Ideologien! Für eine neue Aufklärung und eine andere Demokratie“ dürfen wir eine Leseprobe vorstellen und auf das Buch hinweisen.

Robert Nef, Schweizer Publizist und Stiftungsrat des Liberalen Instituts, fordert eine „Strategie des geordneten Rückzugs“ für den Interventionismus: „Der Staat dringt immer weiter ins Private vor. Es braucht jetzt eine Trendwende zugunsten der Freiheit.“