fdslökföfsdklfdö
Die Elbmetropole Dresden ist Sitz unseres Vereins. — Foto: Filip Altman/Pixabay

Nachrichten

Bundesregierung, Opposition und Medien diskutieren über die geplante CO2-Steuer. Schon in wenigen Monaten soll sie beschlossen werden. FOCUS-Online hat durchgerechnet, was uns die neue Steuer zusätzlich kostet: „Fast 1000 Euro mehr pro Jahr“.

In seiner unnachahmlich pointierten Art kommentiert Peter Boehringer heute auf Facebook einen Artikel des „Handelsblatt“ vom 2. Juli 2019 „Der 100-Euro-Schein ist ein Problem und gehört abgeschafft“. Er kontert den Abschaffungsvorschlag mit dem Hinweis auf die Statistik, nach der der Geldschein eines der wichtigsten Zahlungsmittel ist.

In einem Gastbeitrag in der Berliner Morgenpost verweist der Historiker Hubertus Knabe auf die Folgen der Mietpreisbindung. Er tritt damit all jenen entgegen, die die Erfahrungen zweier Diktaturen vergessen zu haben scheinen und wieder einen „Mietendeckel“ fordern.

Die großen deutschen Elektrizitätsversorgungs-Unternehmen werden sich nicht gegen den Primat der Politik stellen, meint auch der Kerntechniker Helmut Gradic und bestätigt damit die These von Anna Vero Wendland auf unserer Webseite. Kernenergie wäre nur bei großem gesellschaftlichen Rückhalt interessant – den gibt es nicht. Die Gründe nennt Gradic hier.

Dr. Anna Veronika Wendland berichtet, wie die Kerntechnik in Deutschland kaputtgeht. Sie schätzt ein, dass selbst eine politische Diskussion angesichts der scheiternden „Energiewende“ die Kernkraft in Deutschland nicht mehr wiederbeleben kann.

Peter Boehringer, unser guter Freund und leidenschaftlicher Kämpfer für „Gutes Geld für freie Menschen“ hat uns gern erlaubt, seinen nicht minder leidenschaftlichen Blog-Beitrag „Grundsätzliches und Pragmatisches zur Zinsfrage“ in unserem LEXIKON nachzunutzen.

Die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands wird von der WELT kritisch beurteilt: „während andere Länder sich weiterentwickelten, blieb die Bundesrepublik einfach stehen“.

Der Europäischen Gerichtshof (EuGH) hat entschieden: „Deutsche Staatsanwälte dürfen keinen Europäischen Haftbefehl ausstellen“. Das meldet die Deutsche Welle. Der Vorgang legt wieder einmal den groben Fehler im deutschen Rechtssystem offen.

Der niederländische Staatssekretär Paul Blokhuis hält einen Preisanstieg auf 20 Euro pro Schachtel für denkbar – „auch Deutschland soll mitziehen“. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Und Olaf Scholz (SPD) plant eine Erhöhung der Tabaksteuer.

Die dpa-Meldung „Schätzer: 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023“ verdreht die Zahlen: Die Einnahmen werden keineswegs sinken, sondern mit einem fetten Plus gehen die Staatseinnahmens weiter in Richtung von 1 Billion Euro.