Nachrichten

Die durch Corona bedingten Sonderausgaben und Mindereinnahmen lassen das Haushaltsdefizit in diesem Jahr allein in Deutschland auf vorläufig 180 Mrd. EUR ansteigen. Viele Menschen machen sich hierüber große Sorgen und fragen sich, wo das noch enden soll. Eine Beitragsserie von Michael Stöcker soll ein wenig Licht in die aktuelle Schulden-Debatte bringen und die Bedeutung von Staatsschulden aus der emotionalen Ecke herausholen und auf eine rationale makroökonomische Ebene heben. Und um es gleich vorweg zu nehmen: Nichts/Wenig ist so, wie es auf den ersten Blick scheint.

Die durch Corona bedingten Sonderausgaben und Mindereinnahmen lassen das Haushaltsdefizit in diesem Jahr allein in Deutschland auf vorläufig 180 Mrd. EUR ansteigen. Viele Menschen machen sich hierüber große Sorgen und fragen sich, wo das noch enden soll. Eine Beitragsserie von Michael Stöcker soll ein wenig Licht in die aktuelle Schulden-Debatte bringen und die Bedeutung von Staatsschulden aus der emotionalen Ecke herausholen und auf eine rationale makroökonomische Ebene heben. Und um es gleich vorweg zu nehmen: Nichts/Wenig ist so, wie es auf den ersten Blick scheint.

Am 13./14. März fand in Kronberg/Taunus das 5. Ludwig von Mises Seminar statt: „Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – 12 Vorlesungen über bahnbrechende Bücher und ihre Bedeutung“. Wir haben die Links zu den Youtube-Videos für Sie übersichtlich zusammengestellt und empfehlen Ihnen die Vorträge der hochkompetenten Referenten.

Eine Urlaubsreise nach Wien gibt Gelegenheit, den renommierten libertären Publizisten, Wirtschaftsphilosophen und Leiter einer privaten Bildungsalternative höflich um einen Termin zu bitten. Hier der Bericht von diesem Besuch vor einigen Tagen im Scholarium.

Der Finanzexperte Dr. Markus Krall beziffert den volkswirtschaftlichen Schaden durch die Merkel-Regierung auf täglich 2 Milliarden Euro – und das über ihre gesamte Regierungszeit von über 13 Jahren hinweg. Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Markus Krall dürfen wir seine Einschätzungen und Erklärungen zu den gewaltigen Vermögensverlusten zitieren.